Neues aus der Baugruppe

Regisseurin Rosa Hannah Ziegler besuchte die Projektgruppe

Rosa Hannah Ziegler

Am Dienstag saß beim wöchentlichen Jour fixe der Baugruppe eine junge Frau, die sich gespannt das Projekt des Grundschulneubaus in Clenze schildern ließ. Rosa Hannah Ziegler, aufgewachsen im Wendland, ist studierte Regisseurin. „Eigentlich wollte ich lieber Spielfilme machen, ich merke aber, wie spannend es ist, Dokumentarfilme zu drehen“, erklärt die junge Frau.
Ihr aktueller Kurzfilm über ein heimatloses Mädchen in einer niedersächsischen Kleinstadt wird im Oktober 2013 auf ARD neben 15 anderen Filmen ausgestrahlt. Sie produzierte den Niedersachsen – Film für das bundesweite Filmprojekt 16xDeutschland. Vielfach ausgezeichnet wurde ihr Kurzspielfilm „Escape“ über zwei junge Mädchen, die aus einem Wohnheim flohen.

Nun möchte Rosa Hannah Ziegler in einem Imagefilm über den Bau der neuen Schule in Clenze und über die Einführung des Konzepts der Lernlandschaften berichten. „Ich bin total berührt von dem Projekt, denn ich bin in Clenze zur Schule gegangen“, sagt die Regisseurin. „Zunächst einmal war ich schockiert, dass meine alte Schule abgerissen wird.“

Nun ließ sie sich von den Ilka Wilke und Christina Ahrens, Ralf Pohlmann und Claudia Lange den bereits gegangenen Weg beschreiben und hörte zu, wenn über die noch vor dem Projekt liegenden Weg gesprochen wurde. Von übellaunigen Busfahrern auf der Reise durch die Republik wurde erzählt, von den dort besuchten Schulen, vom Umgang der Schüler mit den Bauarbeiten.

Ilka Wilke erklärte, wie die Lehrkräfte sich fortbilden, um den Anforderungen der neuen Unterrichtsform gerecht werden zu können. Begleitet vom Coach Stefan Niemann und mit Unterstützung der Landesschulbehörde bereiten sich Lehrerinnen und Lehrer vor.

Im Dezember wird der Grundstein gelegt werden, dann wird auch eine kleine Zeitkapsel eingemauert werden. „Die Kinder sollen Gelegenheit bekommen, ihre Botschaften mit in die Kapsel zu tun. Wer möchte, darf ein Bild malen oder eine kleine ‚Botschaft an die Zukunft‘ schreiben“, sagt Ilka Wilke.

Ralf Pohlmann berichtete, dass das Lichtplanungsbüro aus Hamburg für einen Gesprächstermin nach Kiefen die Räume des Architekten kommen wird, um die Ausstattung mit Kunstlicht in der Schule zu planen.

„Ich will auch noch mal eingeschult werden!“ lachte Rosa Hannah Ziegler am Ende des Jour fixe –  das wird nicht möglich sein. Während ihrer Filmarbeiten jedoch könnte sie sicher viel Spannendes vom Schulbau und -alltag erleben.