Archiv für den Monat: August 2014

In zwei Wochen geht die Schule wieder los

Die Abbrucharbeiten neigen sich dem Ende zu

DSC_2819
Wenn Mitte September Schüler und Lehrkräfte an die Grundschule in Clenze zurückkehren, wird dort, wo noch zu Beginn der Sommerferien das alte Schulgebäude stand, eine glatte Fläche sein. Noch klafft dort ein tiefes Loch, und Schutthaufen liegen auf dem Schulgelände.  Baggerfahrer Dirk Dorendorf ist gerade dabei, mit einer Spezialschaufel Kleinteile aus der Erde zu sieben und auf den Kipp-Laster zu verladen. Weiterlesen

Schul-Recycling

Beim Abriss des alten Schulgebäudes geht die Abbruchfirma sorgsam vor

Bagge

Sein Arbeitsgerät beherrscht er blind – wenn Dirk Dorendorf von der Firma Cossbau seinen Bagger startet, dann ist das, als würde er seinen verlängerten Arm anknipsen. Mit der für ein so großes Gerät recht zierlichen Abriss-Zange zieht der junge Mann feinfühlig Balken und Rohre aus dem alten Schulgebäude an der Kassauer Straße. Selbst Armaturen pflückt er vorsichtig aus der Wand und überreicht sie, einem Blumensträußchen gleich, den unten wartenden Bauhelfern. Wände drückt der Baggerführer fast zärtlich mit der Seite der Schaufel ein, bis sie unter Gepolter in das Gebäude kippen. Weiterlesen

Das Tagebuch des Architekten

Mit seinem Baustellen-Tagebuch dokumentiert Ralf Pohlmann die Fortschritte auf der Baustelle

Ralf Pohlmann muss als Architekt jeden Tag nach Clenze fahren, um auf der Baustelle nach dem Rechten zu sehen. Dabei hat er immer sein Telefon, auf dem ein kleines Programm installiert ist, das den Fortgang auf der Baustelle festhält. „Das ist eigentlich Pflicht für jeden Architekten“, sagt Ralf Pohlmann und gibt Datum, Wetterverhältnisse, Bauphase und beteiligte Firmen und Personen in kleine Masken auf seinem Display ein. Diese Art der Dokumentation macht es möglich, jeden einzelnen Schritt auf der Baustelle später nachzuvollziehen.

Die Baustellenprotokolle der vergangenen Tage finden Sie hier.

Bald kommen die Bagger

Mit dem letzten Schultag beginnt der Abbruch des alten Schulgebäudes

Alter Plan breit

Am Mittwoch, dem letzten Schultag vor dem Sommerferien, haben sich im zum Klassenzimmer umgebauten Rektorat die Baugruppe, der Hausmeister der Schule Fritz Kibgies, Elektriker Michael Hoffmeister, Installateur Florian Stock und Steffen Cossbau als Vertreter des Abbruch-Unternehmens, zusammengefunden, um zu besprechen, wie es mit dem Abbruch des alten Schulgebäudes losgehen soll. Sie brüten über einem vergilbten Plan, auf dem alle Teile des Schulgebäudes eingezeichnet sind. Weiterlesen